Abflug nach Polen: Klünter mit der U21 auf Titel-Jagd

Es geht los: Am Mittwoch ist die U21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes mit Lukas Klünter an Bord nach Polen aufgebrochen. Dort kämpft Deutschland bei der Nachwuchs-Europameisterschaft um den Titel.

Dreieich – Es war ein lockerer Tag vor knapp 500 Fans im hessischen Dreieich. Das Mannschaftsfoto mit den Teamkollegen, danach ein paar Übungen unter der Leitung von Nationalcoach Stefan Kuntz, anschließend noch einige Autogramme für die Fans, dann war die letzte Trainingseinheit für Lukas Klünter auf deutschem Boden mit der U21 beendet.

Die deutsche Offensive als Prunkstück

Der GEISSBLOG.KOELN war am Dienstag in Dreieich vor Ort, sah auch die ehemaligen Kölner Yannick Gerhardt und Mitchell Weiser, die zusammen mit Klünter nach Polen fliegen. Dort warten die drei Gruppenspiele gegen Tschechien, Dänemark und Italien auf den Verteidiger des 1. FC Köln und auf die U21-Nationalmannschaft, die zum erweiterten Kreis der Titelfavoriten zählt.

Obwohl mit Jonathan Tah ein wichtiger Spieler ausfallen wird, ist der deutsche Kader top besetzt: Zwar wird im Tor mit Marvin Schwäbe lediglich ein Zweitliga-Keeper stehen. Die Abwehr um Klünter, Gerhardt, Jeremy Toljan und Niklas Stark kann sich aber bereits sehen lassen. Das Prunkstück besteht aus Spielern wie Mahmoud Dahoud und Max Meyer im zentralen Mittelfeld sowie Offensivspielern wie dem Neu-Dortmunder Maximilian Philipp und dem Bayern-Neuzugang Serge Gnabry sowie Hertha-Transfer Davie Selke. Ein mögliches Finale mit deutscher Beteiligung würde am 30. Juni stattfinden.


Das könnte Euch auch interessieren:

Schlagworte: , , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar