Mahmoud Dahoud im Kopfballduell mit Jonas Hector. (Foto: MV)

Die großen Deals vor dem eigentlichen Transfer-Start

Dortmund rüstet unter Bosz auf

Thomas Tuchel ist Geschichte. Beim BVB kann sich Peter Bosz auf bereits drei hochkarätige Neuzugänge freuen. Ömer Toprak soll künftig die Defensive stabilisieren, zusammen mit Sokratis und Marc Bartra. Für die Offensive ließ sich der BVB die Dienste von Maximilian Philipp stolze 20 Millionen Euro kosten. Besonders interessant wird die Personalie dadurch, dass Marco Reus noch lange ausfallen wird. Für das Mittelfeld kommt derweil aus Gladbach Mahmoud Dahoud…

Gladbach und Dortmund im Tausch

…der wiederum bei den Fohlen ein großes Loch im Zentrum reißt, dass der Schweizer Denis Zakaria schließen soll. Der 20-Jährige kam für zwölf Millionen Euro aus Bern und ist einer der Hoffnungsträger bei den unzufriedenen Fohlen. Aus Dortmund könnte im Gegenzug zu Dahoud zudem noch Matthias Ginter kommen. Vincenzo Grifo ist dagegen schon am Niederrhein. Der Standard-Experte spielte eine starke Saison in Freiburg und soll Gladbach wieder in die oberen Tabellenregionen führen.

Hoffenheim mit schwerwiegenden Abgängen

Als Gladbach noch dort oben stand, war Havard Nordtveit ein wichtiger Faktor am Bökelberg. Dann ging der Norweger zu West Ham United. Nun ist er zurück in der Bundesliga und soll einer jeder Spieler werden, die Sebastian Rudy bei der TSG 1899 Hoffenheim ersetzen sollen. Die Kraichgauer setzen bislang auf junge Spieler Florian Grillitsch aus Bremen und den 19-jährigen Justin Hoogma. Nach den Abgängen von Süle, Rudy und Pirmin Schwegler (nach Hannover) dürfte sich aber noch etwas tun beim Champions-League-Qualifikanten.

Wölfe rüsten die Defensive auf

Der VfL Wolfsburg dagegen hat schon einiges getan. Vor allem in der Defensive: John Anthony Brooks war der Überraschungstransfer und mit 17 Millionen Euro auch entsprechend teuer. Der Ex-Berliner soll künftig mit Jeffrey Bruma die Innenverteidigung bilden. Mit dem Brasilianer William kam ein hoch gelobter Rechtsverteidiger, dafür ging links Ricardo Rodriguez. Aber auch die Wölfe suchen noch, vor allem im Mittelfeldzentrum soll noch ein Spieler kommen.


Das könnte Euch auch interessieren: 


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen