,

Reminiszenz an die 70er Jahre: Das ist das neue Heimtrikot


Der 1. FC Köln startet mit einem rot-weiß gestreiften Heimtrikot in die Saison 2017/18. In der Spielzeit zum 70. Geburtstag des Klubs wollen die Kölner an die erfolgreichsten Zeiten erinnern, als der Effzeh unter anderem in den 1970er Jahren mit roten Blockstreifen aufliefen.

Köln – Wenn die Profis des 1. FC Köln am Montagnachmittag zum Trainingsauftakt am Geißbockheim auflaufen, werden sie die neuen rot-weiß gestreiften Trikots tragen. Der Dress, kombiniert mit weißen Hosen und weißen Stutzen, wird in der kommenden Saison das Heimoutfit bilden.

Leonardo Bittencourt im neuen Heimtrikot des 1. FC Köln. (Foto: Thomas Faehnrich)

„Passend zum 70. Geburtstag, den der FC in dieser Saison feiert, knüpft das Design des neuen Trikots an Vorgängermodelle aus der FC-Geschichte an“, ließ der Klub wissen. Zusammen mit Ausrüster Erima werden die Kölnern in dieser Saison fünf Trikots herausbringen: das Trio aus Heim-, Auswärts- und Ausweichtrikot, ein Europapokal-Dress und ein Karnevalstrikot, das in dieser Saison möglicherweise eine Art Traditionsdress sein wird.

Die Trikots kosten wie in der Vorsaison 79,99 Euro (Junior: 59,99 Euro, Mini-Kit: 49,99 Euro), FC-Mitglieder erhalten 10 Prozent Rabatt. In der Vorsaison war das Ausweichtrikot das im Verhältnis mit Abstand erfolgreichste Trikot und in kürzester Zeit ausverkauft.

Wie gefällt Euch das neue Trikot? Diskutiert mit!


Das könnte Euch auch interessieren: 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar