Rechtzeitig zum Derby: Bittencourt und Jojic wieder fit

Während der erste Bundesliga-Spieltag bereits in vollem Gange ist, muss sich der 1. FC Köln noch einen Tag gedulden. Kurz vor dem Derby gibt es allerdings gute Nachrichten für Peter Stöger und seine Mannschaft. Der Trainer kann in Gladbach fast auf die gesamte Mannschaft zurückgreifen. 

Köln. Bei Yuya Osako sieht es immer besser aus. Der Japaner wird seine Sprunggelenksverletztung, die er sich im Testspiel gegen den FC Bologna zugezogen hatte, wohl schneller auskurieren, als zunächst befürchtet. Unter der Woche absolvierte der Japaner zusammen mit Thomas Kessler bereits wieder Koordinations- und Stabilisationsübungen. Während sich Osako Hoffnungen auf einen Einsatz in der nächsten Woche gegen den Hamburger SV machen kann, kommt die Partie in Gladbach für ihn noch zu früh. Auch Kessler wird im Borussia-Park noch nicht im Kader stehen.

Gute Nachrichten für die Mittelfeldmotoren 

Positive Neuigkeiten für das Derby gibt es derweil von Leonardo Bittencourt und Milos Jojic. Beide Offensivspieler haben bei der Abschlusseinheit am Samstag mittrainieren können und werden Peter Stöger in Gladbach zur Verfügung stehen. Somit hat der Trainer für die Kaderplätze morgen die Qual der Wahl und wird wie vor der ersten DFB-Pokal-Runde einige schwere Entscheidungen treffen müssen. Am Ende können schließlich von 25 fitten FC-Profis nur 18 die Derby-Reise antreten.


Das könnte Euch auch interessieren:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar