Beiträge

,

Ausverkauf oder Treue? Der FC hofft auf den Höger-Effekt

Marco Höger hat ein Zeichen gesetzt. Trotz anderer Angebote hat er sich auch im Abstiegsfall zum 1. FC Köln bekannt und will in der kommenden Saison zum sofortigen Wiederaufstieg beitragen. Die Geissböcke erhoffen sich davon einen Effekt auf die anderen Spieler mit Ausstiegsklauseln. Wer bleibt? Wer geht? Köln – Dass Marco Höger dem Effzeh erhalten […]

,

Kaum noch Hoffnung: „Mit Ehre und Würde nach unten“

Der 1. FC Köln hat mit der 2:1 (0:1)-Pleite bei Hertha BSC Berlin seine 19. Saisonniederlage kassiert. Damit ist der Abstieg zwar rechnerisch nach wie vor nicht besiegelt, doch auch bei den Spielern schwindet die Hoffnung auf den Klassenerhalt zunehmend. Nicht nur die Kölner Körpersprache zeigte dies am Samstag deutlich, auch die Spieler selbst wollten […]

,

Terodde pausiert weiter – Maskenmann Sörensen

Beim 1. FC Köln haben am Montag die Vorbereitungen auf den Schlussspurt in der Bundesliga begonnen. Nicht am Training teilnehmen konnten Simon Terodde und Matthias Lehmann. Zudem fehlten neben den Nationalspielern die verletzten Sehrou Guirassy und Milos Jojic. Köln – Simon Terodde hatte im Abschlusstraining vor dem Derby gegen Bayer Leverkusen muskuläre Probleme bekommen und […]

, ,

Höger: „Der Kotzeimer war mein bester Freund“

Marco Höger ist nach seiner leichten Gehirnerschütterung wieder fit. Der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln sprach am Donnerstag nach dem 2:0-Derbysieg über das Gefühl, nicht mehr Letzter zu sein, über seinen Nebenmann Vincent Koziello und über die Herausforderung, gegen Hoffenheim und anschließend Mainz eine Serie starten zu wollen und zu müssen. Das ganze Interview in […]

,

Fit für Hoffenheim: Entwarnung bei Höger und Terodde

Der 1. FC Köln kann nach der Länderspielpause wieder auf Marco Höger und Simon Terodde zurückgreifen. Sollten die beiden Profis keine Rückschläge erleiden, stehen sich Stefan Ruthenbeck für das nächste Bundesliga-Spiel am 31. März in Hoffenheim zur Verfügung. Köln – Simon Terodde hatte im Derby gegen Bayer Leverkusen nicht im Kader gestanden, nachdem er beim […]

,

Derby-K.O.: Höger mit Verdacht auf Gehirnerschütterung

Marco Höger wird das Derby zwischen dem 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen mit ordentlich Kopfschmerzen in Erinnerung behalten. Der defensive Mittelfeldspieler musste nach knapp einer Stunde verletzungsbedingt vom Feld genommen werden. Nach dem Spiel konnte er aber zumindest schon wieder lachen.  Aus Müngersdorf berichten Sonja Eich und Marc L. Merten  Das sah gar […]

,

Jubeln zwei Jubilare heute auch für die eigene Zukunft?

Der 1. FC Köln muss am Montagabend beim SV Werder Bremen gewinnen. Nach den Niederlagen von Hamburg, Mainz und Wolfsburg am 26. Spieltag wäre ein Kölner Sieg der so dringend benötigte Wachmacher im Abstiegskampf. Zwei FC-Jubilare könnten dann nicht nur einen Sieg bejubeln, sondern auch Hoffnung machen für ihren Verbleib in Köln über die Saison […]

,

Ruthenbeck: „Högi ist keiner für Mund zu und ‚Ja, Trainer!’“

Stefan Ruthenbeck hat sich festgelegt: Marco Höger ist sein verlängerter Arm auf dem Platz. Der erfahrene Sechser patzte zwar auf fatale Weise gegen den VfB Stuttgart. Doch der 28-Jährige ist auch einer der Gründe, warum Nebenmann Vincent Koziello beim 1. FC Köln durchstartet.  Köln – Sein Fehler vor dem 1:1-Ausgleich gegen den VfB hatte niemand […]

,

VfB Stuttgart: Das Hinspiel-Drama als Extra-Motivation?

Jede andere Form einer Niederlage wäre wohl besser zu verkraften gewesen als jene, die der 1. FC Köln im Hinspiel gegen den VfB Stuttgart erlebt hat. In einer turbulenten Nachspielzeit verlor der Effzeh denkbar unglücklich. Nun steht das Rückspiel an – und die Gelegenheit zur Revanche. Köln – Der Videobeweis meinte es in dieser Saison […]

,

Terodde auf dem Rad – Drei Spieler müssen pausieren

Gute Nachrichten für den 1. FC Köln. Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung befindet sich Simon Terodde wieder auf dem Weg der Besserung und kann sich Hoffnungen auf einen Einsatz am Sonntag gegen RB Leipzig machen. Köln – Es war der Moment, der alle Zuschauer im RheinEnergiestadion und am Fernseher zusammenzucken ließ. Nach einer knappen Stunde blieb […]