Beiträge

,

Kommentar: Ein Protest ist die Pflicht des 1. FC Köln

Dass der 1. FC Köln Einspruch gegen die 0:5-Klatsche bei Borussia Dortmund einlegen wird, hat nichts mit schlechten Verlierern zu tun. Es ist Jörg Schmadtkes Pflicht als Geschäftsführer Sport, zum Wohle des Vereins alles zu unternehmen. Dortmund/Köln – Hans-Joachim Watzke echauffierte sich, bekam sich fast nicht mehr ein, wählte mehrere wenig vorteilhafte Formulierungen, um Jörg […]

, ,

Trainer-PK in voller Länge und alle Videobeweis-Stimmen

Peter Bosz und Peter Stöger haben sich nach der Partie des 1. FC Köln bei Borussia Dortmund (0:5) zur umstrittenen Situation geäußert, die zum vorentscheidenden 0:2 geführt hatte. Der Effzeh will Protest gegen die Spielwertung einlegen. Der BVB ist anderer Meinung. Die Stimmen zur umstrittenen Szene. Jörg Schmadtke: „Der Schiedsrichter hat gepfiffen, bevor der Ball im […]

,

Schmadtke kündigt Protest an! Watzke: „Schlechte Verlierer!“

Der 1. FC Köln hat den Spielbericht zum 0:5 (0:2) gegen Borussia Dortmund nicht freigegeben. Die Geissböcke wollen gegen die Wertung des Spiels Protest einlegen. Das erklärte Manager Jörg Schmadtke. Borussia Dortmunds Hans-Joachim Watzke polterte gegen diese Erklärung. Dortmund – Was war passiert? In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wollte Timo Horn einen Eckball fangen, […]

,

Schmadtke über Transfers: "Drei, vier Gedanken im Kopf"

Jörg Schmadtke hat am Sonntag im „Doppelpass“ bei „Sport1“ die Transferpolitik des 1. FC Köln im vergangenen Sommer verteidigt. Dabei bestätigte er auch, dass die Geissböcke weiter auf der Suche sind und finanzielle Mittel zurückgehalten haben, anstatt sie in Spieler zu investieren, von denen die sportliche Leitung nicht überzeugt war. München – Mark Uth, das ist […]

,

Schmadtkes Idealvorstellung: "Einheitliche Transferfenster"

Die Premier League wird offenbar Vorreiter für eine Veränderung des Transfersystems: Künftig soll in England das Sommer-Transferfenster vor dem ersten Spieltag schließen. In Deutschland gibt es ähnliche Forderungen, Jörg Schmadtke vom 1. FC Köln ist noch vorsichtig. Köln/London – Die Klubbesitzer der 20 Premier-League-Vereine hat laut übereinstimmenden Medienberichten entschieden: Ab der Saison 2018/19 sind Wechsel nur […]

,

Schmadtke angekommen: "Kaderplanung abgeschlossen"

Jörg Schmadtke ist in Kitzbühel eingetroffen. Der Manager des 1. FC Köln hatte sich zuvor einige Tage zurückgezogen, ehe er am frühen Samstagabend in Österreich eintraf. Er wird nicht der letzte aus der FC-Führungsriege sein, der in Kitzbühel aufschlagen wird. Kitzbühel – Am Freitagabend hatte sich Schmadtke noch mit seinem Sohn und FC-Scout Nils das […]

,

Nach Verjüngungskur: Die neue Kölner Rasselbande

Spätestens seit dem Transfer von Jorge Meré ist beim 1. FC Köln klar: Setzte Manager Jörg Schmadtke in der letztjährigen Transferperiode noch vermehrt auf erfahrene Neuzugänge, baut man beim Effzeh nun wieder auf junge und entwicklungsfähige Spieler.  Köln – Jörg Schmadtke und Peter Stöger basteln weiter fleißig an der Zukunft des 1. FC Köln. Bislang […]

,

Modeste zu teuer? Eberl und Schmadtke kritisieren System

Wie viel Geld ist ein Fußballer wirklich wert? Der überhitzte Transfermarkt im internationalen Fußball wird inzwischen auch aus Deutschland mit frischem Geld geflutet. Das führt zu kaum mehr nachvollziehbaren Ablösesummen, die auch Klubs wie der 1. FC Köln zahlen muss – und kassieren kann. Köln – Max Eberl und Jörg Schmadtke gelten im Manager-Business als […]

,

Über 30 Millionen Euro: Der erste Großangriff des FC

Kölns Rekordsommer! Der 1. FC Köln hat in dieser Transferperiode so viel Geld bewegt wie noch nie zuvor in der Geschichte des Klubs. Auf der Einnahme- wie Ausgabeseite stehen jeweils rund 30 Millionen Euro. Weitere Transfers sind nicht ausgeschlossen und sogar wahrscheinlich. Köln – Jannes Horn war der erste Neuzugang, Jhon Cordoba folgte. In dieser […]

,

Verliert der Effzeh das Rennen um Jorge Meré?

Der 1. FC Köln muss sich auf einen Rückschlag in den Kaderplanungen gefasst machen. Jorge Meré von Sporting Gijon hat am Sonntag zwar seinen zwischenzeitlichen Abschied von Sporting Gijon verkündet. Doch dem Vernehmen nach will er in der Primera Division bleiben. Damit dürfte die Suche nach einem Innenverteidiger weitergehen. Köln – Jörg Schmadtke hatte gehofft, den […]