Beiträge

,

Hier kommt der neue FC-Vorstand erstmals zusammen

Der neu gebildete Vorstand des 1. FC Köln ist am Mittwochvormittag erstmals zur turnusmäßigen Sitzung zusammengekommen. Nach der Ernennung von Stefan Müller-Römer als Vertreter für den zurückgetretenen Werner Spinner traf sich das umgestaltete Präsidium am Geißbockheim. Köln – Doch nicht nur Stefan Müller-Römer, Markus Ritterbach und Toni Schumacher sollten sich ab zehn Uhr in der […]

,

Veh: „Man wird zusammenarbeiten, so gut es möglich ist“

Die Führungsdebatte beim 1. FC Köln ist vorerst entschieden. Stefan Müller-Römer übernimmt für die kommenden sechs Monate den Vorstandsposten von Ex-Präsident Werner Spinner (mehr dazu hier). Für Sportchef Armin Veh bedeutet dies nun, enger mit einem seiner Kritiker zusammenarbeiten zu müssen. Am Montagabend äußerte er sich mit Blick auf die kommenden Monate vorsichtig. Köln – […]

,

Müller-Römer übernimmt und wird nicht für Vorstand kandidieren

Ab Dienstag, dem 12. März 2019, ist Werner Spinner nicht mehr Präsident des 1. FC Köln. Der 70-Jährige hat am Montagabend gegenüber dem Mitgliederrat seinen Rücktritt erklärt. Das Gremium wählte daraufhin einstimmig Stefan Müller-Römer anstelle des scheidenden Präsidenten in den Vorstand. Das gab der FC am Abend bekannt. Köln – Allerdings ließ der FC offen, ob […]

, ,

Der FC feiert Karneval ohne Mannschaft, Veh und Spinner

Der 1. FC Köln hat am Dienstagabend zu seiner jährlichen Karnevalssitzung geladen. Doch die wichtigsten Gäste fehlten: Die Profis der Geissböcke sowie Sportchef Armin Veh fuhren am Dienstagnachmittag zum Nachholspiel ins Erzgebirge. Derweil befindet sich Werner Spinner noch im Skiurlaub. Köln – Überraschend war es schon, dass der Präsident des 1. FC Köln zur Karnevalssitzung […]

,

Mitgliederrat bestätigt Müller-Römer und Wettich als Vorsitzende

Stefan Müller-Römer und Carsten Wettich werden auch dem neuen Mitgliederrat des 1. FC Köln vorstehen. Wie Müller-Römer am Dienstagmorgen bestätigte, wurde dies am Montagabend auf der ersten Sitzung des neu gewählten Gremiums beschlossen. Köln – Müller-Römer und Wettich standen dem Gremium schon in der letzten Amtsperiode vor und erzielten bei der Mitgliederversammlung vor rund zwei […]

,

Mitgliederversammlung: Das sagten Spinner, Veh & Co.

Bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln ist am Mittwochabend bis spät in die Nacht emotional und teils hitzig diskutiert worden. Neben verschiedenen Anträgen auf Satzungsänderungen und der Wahl des Mitgliederrates stand vor allem die Aufarbeitung der vergangenen Saison im Vordergrund. Dabei hielten die FC-Bosse ganz unterschiedliche Reden. Aus der Lanxess Arena berichten Sonja Eich, […]

,

E-Mail geleakt: Der Burgfriede ist schon wieder dahin

Beim 1. FC Köln wird es vor der Mitgliederversammlung am 10. Oktober nicht ruhiger. Im Gegenteil. Am Donnerstag ist eine E-Mail aus dem vergangenen Dezember an die Öffentlichkeit gelangt, in der der Vorsitzende des Mitgliederrates, Stefan Müller-Römer, seine Zweifel an der Verpflichtung von Simon Terodde geäußerte hatte. Köln – „Ich bin nicht ganz überzeugt von […]

,

Kritik an Veh! Konflikt um Mitgliederrat schwelt weiter

Armin Veh wusste wohl schon in dem Moment, als er die Schelte in Richtung Stefan Müller-Römer und den Mitgliederrat aussprach, dass er mit dem Echo würde leben müssen. Dieses ist am Mittwoch wie erwartet ausgefallen. Zwar bekam der Geschäftsführer des 1. FC Köln auch Zuspruch, doch die betroffenen Personen übten deutliche Kritik. Köln – Was […]

,

„Unerträglich!“ Armin Veh rechnet mit Müller-Römer ab!

Eigentlich sollte sich Armin Veh am Dienstag nach dem Spiel des 1. FC Köln gegen den FC Ingolstadt 04 (2:1) nur zur Personalie Jörg Jakobs äußern. Doch das Statement zum neuen Aufsichtsratsmitglied geriet zur gnadenlosen Abrechnung mit Stefan Müller-Römer und dem Mitgliederrat.  Köln – Armin Veh, diesen Schluss lässt ein kurzer Blick in die Vita […]

,

Spinner will im Amt bleiben und schießt gegen Kritiker

Werner Spinner will mindestens bis zum Herbst 2019 Präsident des 1. FC Köln bleiben. Das hat der 69-Jährige nun verkündet. Dabei kritisierte er jene, die angeblich auf seine vorzeitige Ablösung hingearbeitet hätten. Wem diese Worte gelten, ist kein Geheimnis. Auch nicht, dass Spinner selbst über einen Rückzug nachgedacht hat. Wie aber hätte ein solcher tatsächlich […]