Beiträge

,

Wen lässt Beierlorzer ran? Welcher Profi muss zur U21?

Es geht wieder los. Der 1. FC Köln trifft am Sonntag um 18.30 Uhr auf Wehen Wiesbaden. Doch die Partie im DFB-Pokal ist nicht das einzige Pflichtspiel für FC-Profis an diesem Tag. Denn auch die U21 muss in der Regionalliga ran. Und erneut werden mehrere Spieler aus der ersten Mannschaft in die U21 versetzt. Wer […]

,

Veh lobt Trainerteam: „Wird auch in Krisen funktionieren“

Der 1. FC Köln hat es im DFB-Pokal mit dem SV Wehen Wiesbaden in der ersten Hauptrunde schwer erwischt. Die Geissböcke müssen am Sonntagabend eine hohe Hürde nehmen, ehe es in Wolfsburg mit der Bundesliga losgeht. Dass Wiesbaden ein ernsthafter Stolperstein sein könnte, ist den Verantwortlichen bewusst. Sie hoffen, dass die Qualität des Gegners direkt […]

, ,

Veh und Beierlorzer: „Dürfen keine Fragen offen lassen“

Der 1. FC Köln startet am Sonntag in Wiesbaden in die Saison 2019/20. Sportchef Armin Veh und Trainer Achim Beierlorzer haben am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel im DFB-Pokal auf die Vorbereitung und die Transfers zurückgeblickt und einen Ausblick auf das Spiel, aber auch die kommende Saison gegeben.

,

Wehrle: „Wir können uns das leisten und gehen kein Risiko“

Geht der 1. FC Köln mit seinen Millionen-Transfers ins Risiko? Nein, beruhigen Sportchef Armin Veh und Finanz-Boss Alexander Wehrle gleichermaßen. Zwar hat der FC das zurückliegende Zweitliga-Jahr wohl mit einem Minus abgeschlossen und nun sein eingeplantes Transferbudget für die Bundesliga deutlich überzogen. Doch die vorherigen Bundesliga-Jahre sind ein Indiz dafür, dass sich die Geissböcke den […]

,

Visitenkarte des Sportchefs: Veh hat Wort gehalten

Armin Veh hat Wort gehalten. Der 1. FC Köln hat sich auf genau jenen Positionen mit Neuzugängen verstärkt, die nach der vergangenen Saison als Schwachpunkte ausgemacht worden waren. Der Sportchef hat damit seine erste Visitenkarte in der neuen Funktion nach seiner Trainerkarriere abgegeben. Jetzt müssen sich die Transfers allerdings noch in Ergebnissen auszahlen. Ein Kommentar […]

, ,

Veh erklärt: So kann der FC sich Bornauw leisten

Der 1. FC Köln hat mit der Verpflichtung von Sebastiaan Bornauw noch einmal für ein Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt gesorgt. Mit dem sechsten Neuzugang in diesem Sommer überzogen die Geissböcke ihr ursprünglich festgelegtes Budget zwar deutlich. Die sportliche wie wirtschaftliche Perspektive gab jedoch den Ausschlag für einen Transfer, der eigentlich nicht möglich schien. Köln – […]

, ,

Wehrle zu Transferausgaben: „Wir sind kein Risiko eingegangen“

Der 1. FC Köln hat sich für die kommende Bundesliga-Saison mit fünf Neuzugängen verstärkt. Ein weiterer Innenverteidiger soll zudem noch kommen. Dabei haben die Geißböcke mehr als die im Vorfeld veranschlagten zehn Millionen Euro ausgegeben. Finanziell stellen die Verstärkungen aber kein Risiko dar, wie Alexander Wehrle auf der Saisoneröffnung erklärte. Auch mit dem Ausbau des […]

, ,

Veh: „Statt zehn haben wir jetzt 13 Millionen ausgegeben“

Am Montag wird Ellyes Skhiri beim 1. FC Köln seinen Medizincheck absolvieren und einen langfristigen Vertrag unterschreiben. Damit haben die Geissböcke ihre Transferplanungen fast abgeschlossen. Das Budget, bestätigte Sportchef Armin Veh am Sonntag, hat der Effzeh mit dem Kauf des Tunesiers allerdings schon überzogen. Für den geplanten Innenverteidiger ist kaum mehr Geld übrig. Aus Kitzbühel […]

,

Kainz als Symbol des Kölner Wohlfühl-Systems

Nicht viele Experten dürften Florian Kainz als eine der Überraschungen der Vorbereitung beim 1. FC Köln auf der Liste gehabt haben. Doch der Österreicher blüht nach längerer Anlaufzeit bei den Geissböcken auf. Seine beiden Tore beim 3:1-Sieg des Effzeh gegen den FC Bologna waren Beleg für seine starke Form und für das positive Gefühl, das […]

,

Veh bestätigt Skhiri-Termin: Was wird aus Özcan und Hauptmann?

Der 1. FC Köln hat sein erstes Testspiel in Kitzbühel mit 3:1 (2:0) gegen den FC Bologna gewonnen. Trainer Achim Beierlorzer ließ sich dabei erstmals in seine Pläne für eine mögliche Stammformation blicken. Zwei Verlierer des Tests am Freitag: Salih Özcan und Niklas Hauptmann. Sie kamen als einzige FC-Profis nicht zum Einsatz. Und das, obwohl […]