Beiträge

,

Lehren des Spiels: Die Zahlen 129 und 23 haben ein System

Der Sieg des 1. FC Köln über den SC Paderborn (3:0) war ein Erfolg harter Arbeit und Geduld. Das belegen die Statistiken der Partie. Überhaupt drehte sich nach den 90 Minuten am Sonntag vieles um das Zahlenwerk des Spiels. Nicht alles schien für den FC zu sprechen, doch am Ende gab alles Achim Beierlorzer Recht. […]

,

Veh: „Wenn es der Gerechtigkeit dient, ist es okay“

Armin Veh konnte endlich durchatmen. Der Sportchef des 1. FC Köln freute sich nach dem 3:0 (1:0) der Geissböcke gegen den SC Paderborn sichtlich über den so wichtigen Dreier. Nach dem Spiel lobte der Kölner Geschäftsführer seinen Trainer für die taktische Umstellung, erklärte aber auch: „Ich glaube nicht, dass wir das 4-2-3-1 die gesamte Saison […]

,

„Wir passen auf und gehen nicht leichtfertig damit um“

Armin Veh hat sich nach nach der 0:4-Klatsche des 1. FC Köln gegen Hertha BSC zur Situation der Geissböcke geäußert. Der Sportchef hat sich den Saisonstart gänzlich anders vorgestellt, insbesondere das Heimspiel gegen Berlin. An Achim Beierlorzer zweifelt der 58-Jährige genauso wenig wie an der Qualität der Mannschaft. Nach dem Spiel sprach der FC-Geschäftsführer über…  …sein […]

,

Kurze Sperre für Ehizibue – Nachspiel für Armin Veh?

Der 1. FC Köln muss nur ein Spiel auf Kingsley Ehizibue verzichten. Der Rechtsverteidiger hatte im Spiel beim FC Bayern München die Rote Karte wegen einer Notbremse gesehen. Der Deutsche Fußball-Bund sperrte den Niederländer nun lediglich für die Partie gegen Hertha BSC am Sonntag. Derweil muss Armin Veh mit Konsequenzen für seine Kritik an Schiedsrichter […]

,

Die Kür verpatzt: Nach dem Minimalziel folgt die Pflicht

Nach fünf Spieltagen steht der 1. FC Köln auf dem 16. Tabellenplatz. Das von Sportchef Armin veh formulierte Minimalziel von drei Punkten haben die Kölner erreicht, aber auch nur haarscharf. Die Zeit der Schonfrist ist nun vorbei. Vier große Kaliber hat der FC in den ersten fünf Bundesliga-Partien abgehakt. Jetzt muss der FC schleunigst Punkte […]

,

„Neues Präsidium kann den Verein in ruhige Gewässer führen“

Nach der 0:4-Niederlage des 1. FC Köln beim FC Bayern München war Geschäftsführer Armin Veh beim Sport1-Doppelpass zu Gast. Neben dem Spiel sprach der 58-Jährige insbesondere über seine Vertragssituation und was aus seiner Sicht passieren muss, damit er seinen Kontrakt über 2020 hinaus verlängert.  Köln – Verlängert Armin Veh beim 1. FC Köln oder nicht? […]

,

Veh schimpft auf Schiri: „Hätte er ein rotes Trikot angehabt…“

Der 1. FC Köln hat beim FC Bayern München in der Höhe unverdient mit 0:4 (0:1) verloren. Die Geissböcke ließen sich zweimal zu einfache Gegentore einschenken und gaben dann in Unterzahl noch zwei weitere Treffer her. Sportchef Armin Veh klagte hinterher nicht nur über die einfachen Fehler der Kölner Mannschaft, sondern auch über Schiedsrichter Patrick […]

,

Die Derby-Ernüchterung vor richtungsweisenden Wochen

Nach dem 0:1 des 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach ist klar, wie wichtig der 2:1-Auswärtssieg beim SC Freiburg war. Doch das Ende der Schonzeit ist für den FC mit der Derby-Pleite erreicht. Denn schon beim FC Bayern München am kommenden Wochenende geht es um mehr als nur um Punkte. Köln – Achim Beierlorzer nahm […]

, ,

Wolf: „Da vergisst man, dass man FC-Präsident ist“

Der neue Vorstand des 1. FC Köln hat am Samstag seinen ersten Spieltag im Amt absolviert. Werner Wolf, Jürgen Sieger und Eckhard Sauren sahen nicht nur das Derby gegen Borussia Mönchengladbach, sondern mussten auch andere Aufgaben wahrnehmen. Derweil waren auch ihre Vorgänger Toni Schumacher und Markus Ritterbach im Stadion. Köln – Sie kamen vor dem […]

,

„Wir haben heute Derby-Lehrgeld gezahlt“

Der 1. FC Köln verliert das Derby gegen Borussia Mönchengladbach wegen einer schwachen ersten Halbzeit, in der die Fohlen die Geissböcke nach Belieben dominieren konnten. Dominick Drexler gestand hinterher, dass nicht alle Spieler bereit gewesen waren für das Duell mit dem Erzrivalen. Die Stimmen zum Spiel. Dominick Drexler: „Die Niederlage tut sehr weh. In der […]