Beiträge

,

Dresden-Debakel als deutliche Warnung an Armin Veh

Mit einer erschreckend schwachen Leistung hat sich der 1. FC Köln in Dresden selbst um eine mögliche Aufstiegsfeier gegen Darmstadt 98 gebracht. Doch weniger die verpasste Vorentscheidung machte am Sonntag Sorgen, als viel mehr die Art und Weise, wie die Kölner aufgetreten waren. Das 0:3 war ein klarer Schuss vor den Bug und eine deutliche […]

,

50-Millionen-Etat: Wie groß ist das Transferpotential?

Der 1. FC Köln schreibt mittlerweile konstant schwarze Zahlen – wenn auch wohl nicht in dem laufenden Zweitliga-Jahr – und kann sich nach dem Wiederaufstieg über einen warmen Geldregen aus den TV-Töpfen der Bundesliga freuen. Im Falle nächstjähriger Erstliga-Zugehörigkeit kalkuliert man mit einem Etat von rund 50 Millionen Euro. Doch wie sieht das Investitionspotenzial in […]

,

„Setzen, sechs!“ Veh schüttelt über Schiedsrichter den Kopf

Dass sich der 1. FC Köln gegen den Hamburger SV am Montagabend mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben musste, lag in großen Teilen am 1. FC Köln selbst. Doch auch Schiedsrichter Robert Hartmann trug seinen Teil dazu bei. Daran ließen Sportchef Armin Veh und Trainer Markus Anfang nach der Partie keinen Zweifel. Köln – Es […]

, ,

Misserfolg „schädlich für den FC“: U21 bekommt Kaderplaner

Die U21 des 1. FC Köln hat Beeindruckendes vorzuweisen – zumindest in den vergangenen Wochen. Unter André Pawlak gelang am Freitagabend beim Tabellenführer Viktoria Köln der fünfte Sieg in Folge und damit der Sprung auf Rang 13 in der Regionalliga West. Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der FC große Probleme in der U21 […]

,

Aufstieg gegen HSV möglich: „Natürlich rechnen wir auch“

Mit großen Schritten marschiert der 1. FC Köln nach sechs Siegen in Folge in Richtung Aufstieg. Neun Punkte haben die Kölner bereits Vorsprung auf den drittplatzierten Union Berlin. Gewinnt der Effzeh am Mittwoch sein Nachholspiel gegen den MSV Duisburg und verlieren die Eisernen am kommenden Wochenende das nächste Spiel, könnten die Geissböcke mit einem Sieg […]

, ,

Veh im Interview: Geht Özcan? Katterbach fest eingeplant!

Armin Veh will mit dem 1. FC Köln zurück in die Bundesliga und die Geissböcke aus dem Trott einer Fahrstuhlmannschaft befreien. Gelingt dem Sportchef, was über zwei Jahrzehnte hinweg keinem anderen Manager auf Dauer gelungen ist? Im zweiten Teil des großen GBK-Interviews (hier geht’s zum ersten Teil) spricht Veh über die Kaderplanung, Salih Özcan, Niklas […]

, ,

Veh: „Ich kann doch nicht einfach hinschmeißen“

Armin Veh will mit den 1. FC Köln zurück in die Bundesliga führen. In den letzten Wochen erlebte er den FC allerdings auch von seiner politischen Seite. Hat er in dieser Zeit an Rücktritt gedacht? Bleibt der Sportchef im Aufstiegsfall sicher über die laufende Saison hinaus? Und was passiert mit seinem bis 2020 laufenden Vertrag, […]

,

Gewinner Anfang über Veh: „Es war ein Fingerzeig“

Lobende Worte vom Sportchef, vier Siege in vier Spielen mit der Mannschaft: Markus Anfang hat mit dem 1. FC Köln die Kurve bekommen und die Geissböcke wieder klar auf Kurs in Richtung Aufstieg geführt. Zwar bedauert der FC-Coach das Ende von Präsident Werner Spinner. Doch der 44-Jährige weiß, dass ihm ein wichtiger Erfolg gelungen sein […]

,

Veh: „Man wird zusammenarbeiten, so gut es möglich ist“

Die Führungsdebatte beim 1. FC Köln ist vorerst entschieden. Stefan Müller-Römer übernimmt für die kommenden sechs Monate den Vorstandsposten von Ex-Präsident Werner Spinner (mehr dazu hier). Für Sportchef Armin Veh bedeutet dies nun, enger mit einem seiner Kritiker zusammenarbeiten zu müssen. Am Montagabend äußerte er sich mit Blick auf die kommenden Monate vorsichtig. Köln – […]

,

Ritterbach: Spinner wollte Anfang oder Geschäftsführer entlassen!

Markus Ritterbach hat am Freitag in einem Interview mit der Kölnischen Rundschau eine Abrechnung mit Werner Spinner vollzogen und Interna aus den vergangenen Tagen veröffentlicht. Der Vizepräsident des 1. FC Köln wolle „Legendenbildungen“ verhindern und erklärte: Der ehemalige FC-Präsident habe entweder Markus Anfang oder die gesamte Geschäftsführung entlassen wollen. Köln – Es ist eines der […]