Beiträge

,

Maroh über Reset-Knöpfe, den leeren Kopf und seine Zukunft

Gegen Hertha BSC wird Dominic Maroh wieder in der Anfangsformation des 1. FC Köln stehen. Für den 30-Jährigen in dieser Saison keine Selbstverständlichkeit, denn erstmals unter Peter Stöger ist Maroh nicht mehr unangefochtener Stammspieler. Köln – Maroh gehört zu den ganz großen Pechvögeln während der Verletztenmisere. Nun ist er wieder fit und wird gegen die Hertha […]

,

Heintz gesperrt, Sörensen läuft: Zeit für Maroh und Subotic

Der 1. FC Köln muss am Samstag gegen Hertha BSC auf zwei seiner vier Innenverteidiger verzichten. Damit fällt gegen den Tabellenfünften auch die Option einer Dreierkette in der Defensive aus. Bei Frederik Sörensen gibt es jedoch zumindest gute Neuigkeiten. Köln – Es lief die Schlussphase in Ingolstadt, als Dominique Heintz zum Ringer wurde. In einem Zweikampf […]

,

Subotic verdrängt Maroh, aber jetzt fällt Sörensen aus

Vier Wochen ist Neven Subotic nun Teil des 1. FC Köln. Der Serbe hat sich in dieser Zeit bereits einen Stammplatz erkämpft und Dominic Maroh verdrängt. Dieser könnte nun aber bei RB Leipzig in die Startelf rücken. Denn Frederik Sörensen ist gesperrt. Köln – Der dänische Verteidiger hatte gegen den FC Schalke 04 nicht seinen […]

,

Keine leichte Situation für Routinier Maroh

Am Sonntag beim SC Freiburg stand Dominic Maroh wieder in der Startelf des 1. FC Köln. Nach seinem Comeback gegen den 1. FSV Mainz 05 war der Innenverteidiger gegen Darmstadt und in Hamburg wieder aus der Startelf rotiert. Zudem kam mit Neven Subotic ein neuer Konkurrent. Köln – Er machte seinen Job unaufgeregt und zuverlässig. […]

,

Erstes Heimspiel: "Dürfen uns nicht blenden lassen"

Den Sieg des 1. FC Köln beim SV Darmstadt 98 wird man in der Domstadt so schnell wohl nicht vergessen. Vor dem ersten Heimspiel des Jahres 2017 gilt es für die Elf von Trainer Peter Stöger aber nun den VfL Wolfsburg trotz dessen Problemen nicht zu unterschätzen. Der FC-Coach baut jeglicher Überheblichkeit vor. Köln – Der Heimbereich […]

,

Maroh auf der Bank: Darum saß der Routinier draußen

Dominic Maroh hat am Samstag etwas überraschend nicht in der Startformation des 1. FC Köln gestanden. Der Innenverteidiger musste nach einer guten Partie in Mainz zum Rückrunden-Auftakt gegen Darmstadt auf die Bank. Haben Frederik Sörensen und Dominique Heintz die Nase vorn? Darmstadt – Wie schon am ersten Spieltag beim ungefährdeten 2:0-Sieg der Geissböcke gegen die […]

,

Verteidiger-Suche: Heintz und Sörensen drohen Gelbsperren

Nach dem Abgang von Mergim Mavraj zum Hamburger SV ist die Anzahl der Innenverteidiger im Kader des 1. FC Köln begrenzt. Mit Frederik Sörensen und Dominique Heintz reisen zwei der drei Verbliebenen mit vier Gelben Karten zum Auswärtsspiel nach Darmstadt. Wenn der Effzeh in der finalen Woche des Transferfensters nicht mehr tätig wird, drohen Peter […]

,

Der Trick mit Maroh, der nie zum Einsatz gekommen wäre

Der Name von Dominic Maroh in der Kaderliste des 1. FC Köln war eine der großen Überraschungen vor dem Derby gegen Bayer Leverkusen. Peter Stöger hatte den 29-Jährigen nach dessen Schlüsselbeinbruch kurzfristig nominiert – obwohl der FC-Coach nie vor hatte, ihn einzusetzen. Köln – Nein, Dominic Maroh wäre nicht zum Einsatz gekommen gegen Bayer Leverkusen. […]

,

Ach, guck mal, wer zurück im Effzeh-Training ist!

Da staunten die Trainingskiebitze beim 1. FC Köln nicht schlecht: Dominic Maroh ist sechs Wochen nach seinem Schlüsselbeinbruch wieder ins Training der Geissböcke eingestiegen. Wenngleich ohne Körperkontakt, konnte der 29-Jährige am Dienstag erstmals wieder mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz stehen. Köln – Der Bart wird immer länger, aber nicht, um ihn erst nach seiner Rückkehr […]

,

Dominic Maroh mit Buckel – Rumpftruppe im Training

Dominic Maroh, Timo Horn und Leonardo Bittencourt haben am Montag am Geißbockheim vorbei geschaut. Alle drei Leistungsträger des 1. FC Köln fallen bis zum Jahresende aus. Wann sie zurückkehren werden, ist offen. Köln – Seine bordeauxrote Jacke kann den künstlichen Buckel nicht verbergen. Dominic Maroh am Montag am Geißbockheim, den rechten Arm in einer Schlinge, […]