Beiträge

,

Europäisches Spitzenteam: Effzeh ein Zuschauermagnet

Der 1. FC Köln gehört weltweit zu den 50 Sportvereinen mit den meisten Zuschauern. Wie das Zuschauer-Ranking von „Stadionwelt“ zeigt, liegt der Effzeh im Bundesliga-Ranking auf Rang acht, alle Sportarten zusammen genommen liegt Köln mit seinen Besuchern im RheinEnergieStadion auf Platz 50. Damit lassen die Geissböcke selbst Klubs wie den FC Liverpool hinter sich.  Köln – […]

,

Das große Feuerwerk bleibt aus – geringe Strafe erwartet

Der 1. FC Köln wird in den kommenden Wochen vom Deutschen Fußball-Bund Post erhalten. Eine Strafe droht, da es am Freitagabend in Darmstadt im Fanblock der Geissböcke aufgeleuchtet hatte – an zwei Stellen hatten Kölner Anhänger Pyrotechnik gezündet. Allerdings hielt sich das Ausmaß in Grenzen – im Vergleich zu anderen Fangruppen, die wahre Feuerwerke veranstaltet hatten. […]

,

Stimmung "extrem geil": "So muss es sein!"

Es war das erhoffte Heimspiel in Leverkusen: Die Anhänger des 1. FC Köln haben am Samstag auch das Fan-Derby in der BayArena eindeutig für sich entschieden. Spieler und Trainer der Geissböcke waren hinterher begeistert von der Stimmung, die aus dem Gästeblock auf den Rasen geschwappt war. Leverkusen/Köln – „Das war eine sensationelle, brutale Stimmung“, freute sich Kapitän […]

,

Fan-Party in Köln bleibt trotz Polizeipräsenz ruhig

Die Partynacht nach dem Derbysieg in Leverkusen ist ruhig geblieben. Das hat die Polizei Köln dem GEISSBLOG.KOELN auf Nachfrage bestätigt. Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ hatte berichtet, Fans des 1. FC Köln und von Bayer Leverkusen hätten sich zu einer Massenschlägerei verabredet. Dem widersprachen Verein und Polizei. Köln – Ein 2:1-Sieg in der BayArena, fast schon spätsommerliche […]

,

"Präventive Personalisierung darf nicht sein"

Am Donnerstag hat der GEISSBLOG.KOELN die Sicht des 1. FC Köln unter die Lupe genommen und gefragt, ob der Effzeh aufgrund des angespannten Verhältnisses zu Teilen seiner Anhängerschaft vor einer Zerreißprobe stehen könnte. Heute sprachen wir mit einem Kenner der Fan-Szene in Mönchengladbach und fragten nach: Wie ist dort – auch mit Blick auf die […]

,

Fan-Erklärung: "Wir boykottieren das Spiel nicht"

Der Verbund „Südkurve 1. FC Köln e.V.“ hat sich nach der harschen Kritik an seiner Stellungnahme aus der vergangenen Woche erneut zu Wort gemeldet und sich erklärend positioniert. Der GBK fasst die wichtigsten Aussagen zusammen. Köln – Die Fan-Organisation unterstrich zunächst, nicht nur Ultragruppen zu vertreten, sondern ein breites Spektrum von über 50 Fanklubs. Anschließend erklärte der Verbund: 1. […]

, ,

Wer ist das Herz des 1. FC Köln? Zerreißprobe mit Fans droht

Wenn das Rheinische Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach ansteht, schwingt auch immer die Frage mit: Wer ist die wahre Macht am Rhein? Am Samstag wird aber auch noch eine weitere Frage über dem RheinEnergieStadion schweben: Wer oder was ist das wahre Herzstück des 1. FC Köln? Köln – Für viele, die Woche für […]

,

Treffen mit Ultras: Fan-Projekt versucht Wogen zu glätten

Vor dem Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach haben nun Gespräche zwischen den verschiedenen Fan-Vertretern des Effzeh stattgefunden. Das Ziel: so viel Support für die Geissböcke am Samstag im Stadion wie möglich. Ob es gelingt, bleibt fraglich. Denn die Ultravertreter der „Südkurve e.V.“ rücken grundsätzlich nicht von ihrem Stimmungsboykott ab. Köln – […]

,

Fanforscher fällt Urteil: "Fans haben sich lächerlich gemacht"

Das Spiel des 1. FC Köln am Samstag gegen den HSV ist die nächste Probe aufs Exempel: Wie groß ist der Einfluss der führenden Ultras in der Südkurve der Geissböcke auf einige Unverbesserliche, die auf jede Provokation der Gästefans reinfallen wie Lemminge in ein selbst gebuddeltes Loch? Fanforscher Jonas Gabler sieht die Kölner Ultras weiter geschwächt, […]

,

FC-Vorstand trifft sich und berät über Fan-Problem

Der 1. FC Köln und sein Fan-Problem: Am Mittwoch hat sich der Effzeh-Vorstand am Geißbockheim getroffen, um die neuesten Entwicklungen in der Fan-Szene zu diskutieren. Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach tauschten sich aus und zogen mittags wieder von dannen. Köln – Während sich Schumacher und Ritterbach in Schweigen hüllten, bestätigte Spinner anschließend: „Es gab ein Treffen, […]