Beiträge

, ,

„Ich weiß, was meine Mannschaft gut kann – und was nicht“

Nach der Klatsche gegen den FC Bayern München muss sich der 1. FC Köln wieder auf jene Gegner besinnen, gegen die man sich auf Augenhöhe wähnt. Hertha BSC ist eine solche Mannschaft, wenngleich durch den Trainerwechsel nicht einfach zu berechnen. Markus Gisdol und Horst Heldt sprachen am Mittwoch über die Herausforderung, in Berlin den richtigen […]

, ,

„Man kann ihnen ein Bein stellen – wenn man die Beine trifft“

Kann der 1. FC Köln den FC Bayern München am Sonntag ärgern und dem Rekordmeister ein Bein stellen? Ja, wenn es nach Sportchef Horst Heldt und Markus Gisdol geht. Das sportliche Führungsduo der Geissböcke sprach am Freitag über das Heimspiel gegen den Tabellenführer, über die personelle Situation und auch über den Abschied von Jürgen Klinsmann […]

, ,

„Extrem unverschämt“: Heldt stützt Hertha und das deutsche System

Horst Heldt hat mit deutlichen Worten den stillosen Abschied von Jürgen Klinsmann bei Hertha BSC kritisiert. Der Sportchef des 1. FC Köln stellte sich am Freitag hinter die Verantwortlichen aus Berlin, insbesondere hinter Manager-Kollege Michael Preetz. Dabei verteidigte der 50-Jährige auch die in Deutschland übliche Arbeitsteilung zwischen Sportdirektor und Trainer. Köln – Horst Heldt sagte […]

,

Heldt: „Sprechen uns gegen ein Nachholspiel im Februar aus“

Der 1. FC Köln hat am Sonntagvormittag nach der Rückkehr nach Köln normal trainiert. Die Geissböcke ersetzten das abgesagte Derby bei Borussia Mönchengladbach mit einer Einheit auf dem Platz am Geißbockheim, ehe der Sturm über Köln aufziehen sollte. Köln – Am Rande sprach Sportchef Horst Heldt über die Spielabsage und über einen möglichen Nachholtermin. Das […]

,

Punkte zum Klassenerhalt: Heldt will nicht rechnen

Der 21. Spieltag steht an, das Derby des 1. FC Köln bei Borussia Mönchengladbach: Die Geissböcke stehen mit 23 Punkten auf Rang 14, genau da, wo man auch am Ende der Saison stehen will – mit der nötigen Distanz von der Abstiegsrängen. Sportchef Horst Heldt warnt davor, mit dem Rechnen zu beginnen. Köln – Der […]

,

Heldt: „Ein Derby ist immer viel Verantwortung“

Der 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach. Wohl kein anderes Spiel elektrisiert das Rheinland so sehr wie dieses Derby. Dabei können die Kölner am Sonntag mit viel Selbstvertrauen in das 107. Duell beider Mannschaften gehen. Große Sprüche klopfen wollte unter der Woche aber kein FC-Profi, denn ein Derby bringt für Stadt und Fans auch viel […]

,

Schalker Interesse? So will Heldt Katterbach überzeugen

Noah Katterbach musste am vergangenen Sonntag erleben, dass nicht jedes Bundesliga-Spiel ein Highlight sein kann. Gegen den SC Freiburg wurde er nach schwacher Vorstellung in der Halbzeitpause ausgewechselt. Über seine Qualitäten ist man sich beim 1. FC Köln aber einig. Deshalb will man den 2021 auslaufenden Vertrag auch schnellstmöglich verlängern. Doch der Linksverteidiger hat längst […]

, ,

Heldt schießt gegen Bayer: „Einen Herrn Carro kennt niemand“

Horst Heldt hat sich erstmals nach dem Wechsel von Florian Wirtz zu Bayer Leverkusen und den Angriffen der Bayer-Bosse auf den 1. FC Köln zu Wort gemeldet. Der Sportchef der Geissböcke machte deutlich, dass sich kein einziger Verein im Rheinland an das Agreement zwischen den Klubs gehalten habe. Zudem formulierte er eine scharfe Replik auf […]

,

Verlängerung bei Klassenerhalt oder Abschied im Sommer?

Beim 1. FC Köln setzen sie alles auf die Karte Klassenerhalt. Dass die Chancen inzwischen gut stehen, ist den herausragenden letzten Wochen geschuldet. Einen großen Anteil daran hat Jhon Cordoba. Für Sportchef Horst Heldt ist der Kolumbianer gleich doppelt wichtig in den Planungen für die FC-Zukunft. Erst soll der Stürmer den FC zum Bundesliga-Verbleib schießen, dann […]

, ,

Gisdol: „Wir wollen uns auf dem nächsten Level präsentieren“

Markus Gisdol und Horst Heldt haben sich am Mittwoch auf der Pressekonferenz vor dem Spiel 1. FC Köln bei Borussia Dortmund zum nächsten Gegner und zur Personalsituation geäußert. Der FC-Trainer betonte, die Spieler hätten Freude an der neuen Art Fußball gefunden, die man nun spiele. Dies wolle man in Dortmund erneut zeigen und sich nicht […]