Beiträge

, ,

„Die Bayern haben in den letzten Wochen gemenschelt“

Nach zwei Niederlagen in Folge erwartet den 1. FC Köln am kommenden Samstag beim FC Bayern München die wohl schwierigste Aufgabe der Saison. Dabei tat sich der Rekordmeister in der Bundesliga in den vergangenen Partien schwer, holte sich beim überzeugenden 4:1-Auftritt gegen Lazio Rom in der Champions League aber wieder Selbstvertrauen. Für Markus Gisdol war […]

, , , ,

GEISSPOD #6: Der kriselnde FC und die Frage der Erwartungshaltung

Eine Phase ohne Krise bekommt der 1. FC Köln in dieser Saison offensichtlich nicht hin. Nach der Heimpleite gegen Stuttgart und vor dem Duell beim FC Bayern ärgert sich Horst Heldt mehr über die Erwartungshaltung an den FC als über die Leistung der Spieler und Trainer. Alles nur ein Ablenkungsmanöver?, fragen unsere Reporter Sonja und […]

,

Faktencheck: Hat Horst Heldt mit seiner Kritik Recht?

Am Sonntag platzte Horst Heldt der Kragen. Der Sportchef des 1. FC Köln attackierte die Medien für ihre kritische Berichterstattung der Leistungen der Geißböcke. Er warf den Journalisten vor, Luftschlösser zu malen, gegen welche die Verantwortlichen ankämpfen müssten. Darüber hinaus erklärte der 51-jährige die sportliche Situation im Abstiegskampf und die Offensivprobleme. Ein Faktencheck seiner Aussagen. […]

,

Heldt mit Brandrede: „Die Frage müssen Sie gar nicht zu Ende stellen“

Der 1. FC Köln ist angeschlagen: Zwei Niederlagen in Folge haben die Derby-Euphorie wieder zum Erliegen gebracht. Als nächstes müssen die Geißböcke zum FC Bayern München. Die Kritik an der Spielweise des FC wird nach dem 0:1 (0:0) gegen den VfB Stuttgart wieder lauter. Am Sonntag wollte Sportchef Horst Heldt davon aber nichts wissen und […]

,

„Er braucht Zeit“: Gisdol bestätigt Kontroverse um Meyer

Kann Max Meyer dem 1. FC Köln im Kampf um den Klassenerhalt noch helfen? Ja, sagt Markus Gisdol deutlich. Doch der FC-Trainer sagt auch: Noch ist Meyer nicht so weit. Wohl auch deswegen hatte der 51-jährige im Winter Bedenken ob der Verpflichtung des lange Zeit Spielpraxis-losen Mittelfeldspielers. Meyer muss schaffen, was Emmanuel Dennis schon erreicht […]

, ,

„Punkten in der Rückrunde deutlich mehr als in der Vorrunde“

Der 1. FC Köln hat in den ersten vier Spielen der Rückrunde fünf Punkte mehr geholt als in der Hinrunde. Das gibt Trainer Markus Gisdol ein gutes Gefühl für den Kampf um den Klassenerhalt. Am Freitag sprach der FC-Coach über das bevorstehende Heimspiel gegen den VfB Stuttgart, über die Personalsituation und die Winter-Neuzugänge Dennis und […]

,

„Unter dem Strich war die Leistung heute nicht ausreichend“

Auch der 1. FC Köln konnte den fulminanten Lauf von Eintracht Frankfurt in diesem Kalenderjahr nicht stoppen. Die Geißböcken unterlagen hochverdient mit 0:2 (0:0) bei den Hessen und müssen so nach zwei Bundesliga-Siegen in Folge wieder einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Dass der Sieg der Frankfurter völlig in Ordnung ging, erkannten am Ende auch die […]

, ,

Gisdol vor dem Eintracht-Duell: „Die Erwartungshaltung ist wichtig“

Mit breiter Brust wird Eintracht Frankfurt am Sonntagabend den 1. FC Köln empfangen. Die Geißböcke können aber ebenfalls mit dem Selbstvertrauen nach Hessen reisen, gegen vermeintliche Favoriten häufig gut auszusehen. Trotzdem hob man beim FC am Freitag vor dem Duell auch die besonderen Qualitäten des kommenden Gegners hervor. So sprachen FC-Geschäftsführer Horst Heldt und Trainer […]

, ,

„Außergewöhnliche Rede von Markus Gisdol vor dem Spiel“

Endlich wieder Derbysieger: Erstmals seit Januar 2018 hat der 1. FC Köln wieder ein Duell gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen – und das nach einer schwierigen Woche für die Geißböcke. Die Erleichterung war Markus Gisdol auf der Pressekonferenz (im Video) ebenso anzumerken wie Horst Heldt am Tag nach dem 2:1-Auswärtssieg.  Köln – Der Sportchef stellte sich […]

,

Gisdol über Inkonstanz: „Diese Wellenbewegung macht mich selbst kirre“

Der 1. FC Köln muss nur drei Tage nach dem Pokal-Aus in Regensburg beim inzwischen scheinbar übermächtig gewordenen rheinischen Rivalen Borussia Mönchengladbach antreten. Vor dem Derby sprachen ein noch immer sichtlich enttäuschter Markus Gisdol sowie Geschäftsführer Horst Heldt unter anderem über das aberkannte Tor zum vermeintlichen 3:1, die Elfmeterschützen, die Neuzugänge sowie den Abgang von […]