Beiträge

, ,

Der lange Schatten der Sprachnachricht von Werner Spinner

Die Suche geht weiter. Dass diese Aussage beim 1. FC Köln vier Wochen nach dem intern angekündigten Abschied von Armin Veh und dem vor zehn Tagen vollzogenen Kahlschlag auf den Positionen des Sportchefs und des Trainers weiter Bestand hat, muss als Kritikpunkt an den FC-Bossen verstanden werden. Sie ist aber auch die Folge einer fatalen […]

,

Gewinner des Abends: Spinner mit Abschied aus der Ferne

Werner Spinner hat sich am Sonntag mit einem Abschiedsbrief an die Mitglieder des 1. FC Köln gewandt. Der Ex-Präsident der Geissböcke weilt aus beruflichen Gründen in Singapur und konnte daher nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Daher verlas Karl-Ludwig Kley eine schriftliche Stellungnahme des ehemaligen FC-Bosses. Köln – Es war ein Abschied, den man auch Toni […]

,

Spinner kommt nicht: FC lässt Abschiedsworte verlesen

Werner Spinner wird am Sonntag nicht zur Mitgliederversammlung des 1. FC Köln kommen. Der ehemalige Präsident der Geissböcke weilt nicht in Köln und hatte sich offenbar frühzeitig entschieden, der Veranstaltung in der Lanxess Arena fern zu bleiben. Der 70-Jährige soll daher erst im Nachgang der Versammlung vom Klub offiziell verabschiedet werden. Köln – Die Mitglieder […]

,

Das Ringen um die Zukunft beim FC hat begonnen

Vor drei Wochen entschied Werner Spinner, sich als Präsident des 1. FC Köln zurückzuziehen. Vorausgegangen war ein Machtkampf, der zum Zerwürfnis in der Führungsetage der Geissböcke geführt hatte. In der Folge sollte wieder Ruhe beim Effzeh einkehren. Doch im Hintergrund geht das Ringen um die Zukunft des Klubs weiter. Köln – Zwei Wochen lang tagte, […]

,

Wolf soll FC-Boss werden: War es das für das Vize-Duo?

Sie sind seit 2012 die beiden Vizepräsidenten des 1. FC Köln. Sie kämpfen aktuell um ihre Zukunft beim Effzeh. Doch mit der Entscheidung des Mitgliederrates, Dr. Werner Wolf als Präsidenten der Geissböcke vorzuschlagen, könnte die Zeit der beiden Präsidiumsmitglieder im September ablaufen. Oder gelingt ihnen doch noch der Sprung in den nächsten Vorstand? Köln – […]

,

Spinner-Nachfolge: Werner Wolf soll FC-Präsident werden

Im September 2019 wird der 1. FC Köln einen neuen Präsidenten bekommen. Nun ist auch klar, wer der neue Mann an der Spitze der Geissböcke werden soll: Auf Werner Spinner soll Dr. Werner Wolf folgen. Ein Name, der den FC-Fans bekannt vorkommen dürfte. Wolf hatte im Herbst 2011 den FC interimsweise geführt und Spinner höchstpersönlich als […]

,

Veh: „Man wird zusammenarbeiten, so gut es möglich ist“

Die Führungsdebatte beim 1. FC Köln ist vorerst entschieden. Stefan Müller-Römer übernimmt für die kommenden sechs Monate den Vorstandsposten von Ex-Präsident Werner Spinner (mehr dazu hier). Für Sportchef Armin Veh bedeutet dies nun, enger mit einem seiner Kritiker zusammenarbeiten zu müssen. Am Montagabend äußerte er sich mit Blick auf die kommenden Monate vorsichtig. Köln – […]

,

Müller-Römer übernimmt und wird nicht für Vorstand kandidieren

Ab Dienstag, dem 12. März 2019, ist Werner Spinner nicht mehr Präsident des 1. FC Köln. Der 70-Jährige hat am Montagabend gegenüber dem Mitgliederrat seinen Rücktritt erklärt. Das Gremium wählte daraufhin einstimmig Stefan Müller-Römer anstelle des scheidenden Präsidenten in den Vorstand. Das gab der FC am Abend bekannt. Köln – Allerdings ließ der FC offen, ob […]

,

Ritterbach: Spinner wollte Anfang oder Geschäftsführer entlassen!

Markus Ritterbach hat am Freitag in einem Interview mit der Kölnischen Rundschau eine Abrechnung mit Werner Spinner vollzogen und Interna aus den vergangenen Tagen veröffentlicht. Der Vizepräsident des 1. FC Köln wolle „Legendenbildungen“ verhindern und erklärte: Der ehemalige FC-Präsident habe entweder Markus Anfang oder die gesamte Geschäftsführung entlassen wollen. Köln – Es ist eines der […]

,

Anfang schweigt zu Spinner: „Nur auf das Sportliche konzentrieren“

Hinter dem 1. FC Köln liegt eine turbulente Woche. Erst die öffentliche Kritik von Geschäftsführer Armin Veh in Richtung Werner Spinner. Dann zog der Präsident selbst seine Konsequenz und kündigte am Aschermittwoch seinen direkten Rücktritt an. Trainer Markus Anfang wollte sich zu den Vorkommnissen in der Führungsetage am Donnerstag nicht äußern. Köln – Werner Spinner […]