Alle Vereins-News zum 1. FC Köln

,

Europäisches Spitzenteam: Effzeh ein Zuschauermagnet

Der 1. FC Köln gehört weltweit zu den 50 Sportvereinen mit den meisten Zuschauern. Wie das Zuschauer-Ranking von „Stadionwelt“ zeigt, liegt der Effzeh im Bundesliga-Ranking auf Rang acht, alle Sportarten zusammen genommen liegt Köln mit seinen Besuchern im RheinEnergieStadion auf Platz 50. Damit lassen die Geissböcke selbst Klubs wie den FC Liverpool hinter sich.  Köln – […]

,

Bis 12 Uhr: Kessler versteigert Trikot für Flüchtlingshilfe

Bevor Thomas Kessler am Samstag in Richtung Weserstadion aufbrechen wird, wird er noch einmal bei eBay vorbeischauen. Dort läuft am Mittag um 12.06 Uhr eine Auktion aus, auf die der Torhüter des 1. FC Köln ein besonderes Auge hat. Er versteigert sein Effzeh-Trikot mit der Rückennummer 18 für einen guten Zweck. (Hier geht’s zur eBay-Auktion) Köln – Kessler […]

,

Klausur beendet: Hier planten die FC-Bosse die Zukunft

Kommen fünf FC-Bosse in eine Bar… Nein, ernsthaft haben sie gearbeitet, die Granden des 1. FC Köln am Dienstag und Mittwoch in Aachen. Alexander Wehrle und Jörg Schmadtke als Geschäftsführer, Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach als Präsidium: Die fünf Effzeh-Vorsitzenden hatten alle Hände voll zu tun. Aachen – Nicht nur wurde die Saison […]

,

Schmadtke stützt Präsidium – Entscheidung steht bevor

Noch einen Tag weilen die Bosse des 1. FC Köln in der Nähe von Aachen und tagen. Das Präsidium und die Geschäftsführung beraten über die Zukunft des Klubs. Ein wichtiger Aspekt sind dabei die bevorstehenden Vorstandswahlen im kommenden Jahr. Noch ist nicht final entschieden, ob das amtierende Präsidium erneut antreten wird. Die Unterstützung von Jörg Schmadtke und Alexander […]

,

FC-Bosse in Aachen: Vorstand trifft Schmadtke und Wehrle

Die FC-Bosse ziehen sich zurück: Wie jedes Jahr vor Weihnachten treffen sich Geschäftsführung und Vorstand des 1. FC Köln zur gemeinsamen Elefantenrunde außerhalb Kölns. Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle besprechen dann mit Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach, wie es bei den Geissböcken weitergehen soll. Dabei geht es vor allem um die Zukunft. Auch […]

,

Politik ebnet Weg: "Große Mehrheit für unser Projekt"

Der 1. FC Köln plant die Zukunft – und die Kölner Politik macht mit. Der Stadtentwicklungs-Ausschuss hat die Pläne des Effzeh zum Ausbau am Geißbockheim mit großer Mehrheit gutgeheißen. Damit ist der Klub seinem Ziel einen großen Schritt näher gerückt, die Sportanlage im Grüngürtel zu professionalisieren. Entsprechend erleichtert zeigten sich die Verantwortlichen. Köln – Drei neue Rasenplätze parallel zum […]

,

Wehrle: "Wollen niemanden ausgrenzen, aber…"

Alexander Wehrle und Jörg Schmadtke wird man am Mittwoch vergeblich am Geißbockheim suchen. Die Geschäftsführer des 1. FC Köln weilen mit den anderen Bossen der Ersten und Zweiten Liga bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) zur Mitgliederversammlung. Dort geht es neben Satzungsänderungen und dem Geschäftsabschluss vor allem um den Antrag des FC St. Pauli zur Neuorganisation der […]

,

Tradingcards-Gigant will FC-Rechte für Europa League

Die Winterpause ist noch nicht erreicht, da laufen die Planungen schon für die kommende Saison. Das gilt nicht nur für den 1. FC Köln, sondern auch für die Dienstleister und Rechteinhaber der Bundesliga und internationalen Wettbewerbe. Und weil der Effzeh in der Tabelle deutlich näher an einem europäischen Wettbewerb (ein Punkt) steht als an den Abstiegsrängen (zehn Punkte), trat nun […]

,

Kardinal Woelki besucht FC und fordert Tore zu Nikolaus

Überraschung am Dienstag beim Training des 1. FC Köln: Im strömenden Regen traf zunächst jemand ein, den man erst am kommenden Sonntag erwartet hätte. Doch wenn schon der Nikolaus am Geißbockheim war, dann durfte auch Rainer Maria Kardinal Woelki nicht fehlen. Der bekennende FC-Fan stattete den Geissböcken einen Besuch ab und überbrachte Glücksbringer für das kommende Spiel […]

,

TV-Gelder: Köln hält sich nach Pauli-Vorstoß bedeckt

Nur ein verzweifeltes Aufbegehren der Kleinen oder ein ernstzunehmender Antrag mit Potential zu einer Revolution? Zweitligist FC St. Pauli will die TV-Vermarktung, wie sie bislang existiert, auf den Kopf stellen. Das hätte weitreichende Folgen – auch für den 1. FC Köln. Denn die Geissböcke würden profitieren, sollten Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg, 1899 Hoffenheim und Hannover 96 tatsächlich von der […]