Einzelkritik: Erst Totalausfall, dann die pure Offensivpower

Mit einem furiosen 5:3 (2:2)-Erfolg beim FC St. Pauli geht der 1. FC Köln als Spitzenreiter in die Länderspielpause. Nach einem starken Beginn hatten die Kölner am Millerntor allerdings zwischenzeitig völlig die Ordnung verloren. Ein Kraftakt, der die geballte Offensivpower der Geissböcke offenbarte, brachte am Ende aber dennoch den Sieg, wenngleich längst nicht alles gestimmt hatte […]

Einzelkritik: Das Flügelspiel lässt den Effzeh jubeln

Der 1. FC Köln hat gegen den FC Erzgebirge Aue den ersten Heimsieg der neuen Saison eingefahren. Die Kölner hatten sich nach dem spielerisch stockenden Ligastart vorgenommen, gegen Aue viele Chancen herauszuspielen und zu verwerten. Das gelang gerade über die Außen und mit Torjäger Simon Terodde. Die Einzelkritik.

Einzelkritik: Neues Offensiv-Trio sticht heraus

Der 1. FC Köln hat in der ersten Runde des DFB-Pokals beim BFC Dynamo mit 9:1 (4:1) gewonnen. Die Kölner hatten sich nach dem spielerisch noch stockenden Ligastart vorgenommen, gegen den Viertligisten viele Chancen herauszuspielen und zu verwerten. Beides gelang gegen einen völlig überforderten Viertligisten. Am Ende wurde es ein nicht erwartetes Schützenfest. Die Einzelkritik. […]

Einzelkritik: Spiel im Griff – aber ohne Durchschlagskraft

Der 1. FC Köln ist in seinem ersten Heimspiel gegen Union Berlin nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden hinaus gekommen. Obwohl die Geissböcke das Spiel eigentlich im Griff hatten, fehlte es an der nötigen Spielidee, um sich zwingender in Abschlusssituationen zu bringen. Die Einzelkritik.

Einzelkritik: Defensive trotz weißer Weste mit Problemen

Der 1. FC Köln kann sich über die ersten drei Punkte freuen und hat beim 2:0 (1:0) in Bochum gezeigt: Kämpferisch und läuferisch ist die Mannschaft auf der Höhe, fußballerisch müssen die Geissböcke noch nachlegen. Stark im Ruhrstadion: Christian Clemens und Timo Horn. Dagegen hatten einige Defensivspieler ihre Probleme, obwohl der FC ohne Gegentor blieb. […]

Saison-Einzelkritik: Ohne Modeste bleibt der FC-Sturm harmlos

Zehn Tore in der Hinrunde, 25 Treffer in der Rückrunde – und doch längst nicht genug für den Klassenerhalt. Auch die Offensive des 1. FC Köln hatte einen erheblichen Anteil am Abstieg der Geissböcke. Weder die Stürmer noch das offensive Mittelfeld konnten überzeugen – auch die wenigen Ausnahmen waren insgesamt nicht konstant genug.

Saison-Einzelkritik: FC-Abwehr mit 80 Gegentoren in 43 Spielen

70 Gegentore in der Bundesliga, acht in der Europa League, zwei im DFB-Pokal: Die Defensive des 1. FC Köln hat in der Saison 2017/18 nie ihr Niveau der Vorjahre erreichen können. Die schwache Abwehrleistung der Geissböcke war der entscheidende Faktor zum Abstieg. Entsprechend fallen die Noten und Zeugnisse im Tor, in der Abwehr und im […]

Einzelkritik: VfL Wolfsburg – 1. FC Köln 4:1 (1:1)

Der 1. FC Köln hat sich mit einer 1:4 (1:1)-Niederlage aus der Bundesliga verabschiedet. Gegen den VfL Wolfsburg zeigte der Effzeh eine in der Defensive nicht Bundesliga-taugliche Leistung und vergab in der Offensive durch Simon Terodde die wenigen Möglichkeiten, die Wolfsburg zuließ. Das Zeugnis fällt daher durchwachsen aus.

Einzelkritik: 1. FC Köln – FC Bayern München 1:3 (1:0)

Gegen den alten und neuen Rekordmeister FC Bayern München hat der 1. FC Köln mit 1:3 (1:0) verloren. Eine starke erste Halbzeit reichte nicht, um die Bayern zu besiegen. Defensiv zeigte sich der Effzeh lange stabil. Doch vor allem das dritte Gegentor fiel zu einfach. Zudem vergaben Simon Zoller und Simon Terodde beste Torchancen. Das […]

Einzelkritik: SC Freiburg – 1. FC Köln 3:2 (1:0)

Hätte es die Schlussphase beim SC Freiburg nicht gegeben, der 1. FC Köln wäre sang- und klanglos aus der Bundesliga abgestiegen. So aber schnupperte der Effzeh nach zwei späten Toren sogar noch mal am Sieg, ehe ein letzter Aussetzer in der Defensive die Niederlage besiegelte. Die Zeugnisse fielen trotzdem entsprechend aus. Dafür war der Auftritt […]