Beiträge

, ,

Die PK mit Ruthenbeck und Veh vor Leipzig in voller Länge

Der 1. FC Köln bekommt es am Sonntagabend mit dem Vizemeister RB Leipzig tun. Elf Spiele bleiben dem Effzeh noch, um das Wunder Klassenerhalt noch zu realisieren. Stefan Ruthenbeck und Armin Veh haben sich am Freitag auf der Pressekonferenz zur aktuellen Situation, den Stärken des Gegners und der Personalsituation geäußert.

Nach dem Tor-Drama: „Die schlimmste Entscheidung für Fußballer“

Der 1. FC Köln muss sich gegen Hannover 96 mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden begnügen. In einem intensiven Spiel rannte der Effzeh erst in den letzten 20 Minuten an. In der Nachspielzeit erzielte Claudio Pizarro das vermeintliche Siegtor. Doch zu Recht wurde der Treffer durch den Videobeweis zurückgenommen. Köln – Das Thema „Videobeweis“ blieb nach Abpfiff […]

,

Rächt sich jetzt der Verzicht auf weitere Transfers?

Der 1. FC Köln bekommt in diesen Tagen und Wochen die Quittung dafür, im Winter die dringendsten Baustellen personell nicht behoben zu haben. Dabei hätte es einen Zeitpunkt gegeben, an dem die Geissböcke noch einmal alle Zeichen auf Angriff hätten stellen müssen. Der Klassenerhalt wäre dadurch zwar nicht selbstverständlich geworden, aber realistischer. Köln – Peter […]

,

Adler vermasseln Veh-Rückkehr nach Frankfurt

Vier Tore schenkt Eintracht Frankfurt dem 1. FC Köln ein. Damit reißt auch die Serie von Sportchef Armin Veh, der in seinen ersten vier Spielen mit dem FC gegen seine Ex-Klubs ohne Niederlage blieb. Das 2:4 in der Commerzbank Arena bedeutete einen echten Rückschlag und Rückschritt für die Geissböcke. Die Bilder der Niederlage.

, ,

Statt Frankfurt: Jetzt ist Veh in Köln der Boss

Wenn man auf die aktuelle Bundesliga-Tabelle schaut, findet man sechs Vereine, bei denen Armin Veh schon gearbeitet hat. Der 1. FC Köln ist die Nummer sieben. In seinen ersten Wochen für den Effzeh hat Köln bereits gegen vier der sechs Klubs gespielt und nicht verloren. Geht diese Serie am Samstag weiter? Köln/Frankfurt – Ein 1:0 […]

, , ,

Jetzt müssen die Effzeh-Bosse die Zukunft anpacken

Das deutsche Transferfenster im Winter ist seit Mittwochabend geschlossen. Damit ist für Sportchef Armin Veh die Kaderplanung für diese Saison beendet. Am Montag und Dienstag trafen sich Veh und Alexander Wehrle mit dem Präsidium zu zwei Klausurtagen in Bonn. Es ging erstmals in Ruhe um strategische Themen, die über das Feuerlöschen der letzten Wochen hinausging. […]

,

Veh beendet Horn-Debatte: „Die Tür habe ich nicht aufgemacht!“

Der 1. FC Köln hat seine Transferplanungen für den Winter abgeschlossen – mit einer Hintertür. Doch die Vordertür, gerade die für Jannes Horn, ist am Mittwoch verschlossen geblieben. Armin Veh betonte im Gespräch mit dem GEISSBLOG.KOELN, dass ein Abgang des Linksverteidigers nie ein Thema war. Köln – RB Leipzig hatte offensiv um Horn gebuhlt, der […]

,

Effzeh-Bosse in Klausur: Wohl keine Transfers mehr!

Die Bosse des 1. FC Köln weilten am Montag und Dienstag in der Nähe von Bonn und tagten. Die Klausur, zu der sich das Präsidium und die Geschäftsführung alljährlich zurückziehen, fand nun unmittelbar vor Ende der Transferperiode statt. Auch, weil wohl nichts mehr passieren wird. Köln/Bonn – Für Armin Veh war es die ersten Klausur als […]

, ,

Wäre noch Geld für weitere Transfers vorhanden?

Mit Simon Terodde hat der 1. FC Köln auf dem Winter-Transfermarkt einen Volltreffer gelandet. Mit Vincent Koziello kam zudem ein vielversprechender Mittelfeldspieler. Beide zusammen kosteten dem Vernehmen nach rund sieben Millionen Euro. Wäre der FC finanziell noch in der Lage, einen weiteren Transfer zu stemmen? Köln – Mit Konstantin Rausch konnte der 1. FC Köln […]

,

Dritter Sieg in Serie: Das war gut, das war schlecht

Es fing gegen Wolfsburg vor Weihnachten an. Es setzte sich im Derby gegen Mönchengladbach fort. Nun nahm es in Hamburg seinen Lauf. Der 1. FC Köln siegt das erste Mal seit 2011 drei Mal in Folge in der Bundesliga.  Aus Hamburg berichtet Marc L. Merten Damals sorgten die drei Siege am Ende der Spielzeit 2010/11 unter Volker Finke […]