,

Notfall lässt spektakuläres 4:4 in den Hintergrund rücken

Der 1. FC Köln hat sich im Nachholspiel mit einem 4:4 (2:1) vom MSV Duisburg getrennt. Dabei schenkten die Geißböcke eine zwischenzeitliche zwei-Tore-Führung her. Nach dem Schlusspfiff geriet der Sport jedoch in den Hintergrund. Ein medizinischer Notfall im engsten Kreis des Trainers ließ den Fußball zur Nebensache werden. Die Bilder zum Spiel.

,

Flanke, Kopfball, Tor – FC feiert sechsten Sieg in Folge

Zwei Kopfballtore brachten den 1. FC Köln am Sonntag in Heidenheim auf die Siegerstraße. Gegen eine läuferisch starke und aggressive Truppe aus Baden-Württemberg tat sich der Effzeh spielerisch schwer, war aber zu den richtigen Zeitpunkten vor dem gegnerischen Tor effektiv. Am Ende sah man in glückliche Kölner Gesichter, die dem Aufstieg wieder einen Schritt näher […]

,

Loblied auf FC-Fans: Anfang lässt Kiel hinter sich

Nach dem 1:1 im Hinspiel hat der 1. FC Köln gegen Holstein Kiel das Rückspiel klar mit 4:0 (2:0) gewonnen. Für Markus Anfang war es der vorläufige Abschluss mit seiner Beziehung zu den Störchen. In der nächsten Saison werden sich beide Teams wohl nicht begegnen. Dafür verfiel Anfang nach dem Sieg in Lobeshymnen an die […]

, ,

Zusammen mit Helmes: Pawlak offiziell Fußballlehrer!

Andre Pawlak hat es geschafft: Der Trainer der U21 des 1. FC Köln hat am Donnerstag seine Lizenz als Fußballlehrer (UEFA-Pro-Lizenz) erhalten. Der 48-Jährige bekam die Urkunde im Rahmen einer Gala des Deutschen Fußball-Bundes im Kölner Hyatt Regency Hotels überreicht. Köln – Für Pawlak, der die U21 der Geissböcke in dieser Saison vor dem Abstieg […]

,

Fan-Proteste gehen weiter nach Teroddes Tor-Party

Viertes Spiel, vierter Sieg: Nach der perfekten englischen Woche hat der 1. FC Köln gegen Bielefeld nachgelegt. Bei dem 5:1 (2:0)-Schützenfest gegen die Arminia feierten die Fans vor allem Dreierpacker Simon Terodde. Derweil gingen die Proteste der aktiven Fanszene gegen den Vorstand trotz des Abschieds von Werner Spinner weiter. Die Bilder zum Spiel gegen Bielefeld.

,

Veh als schwarzes Schaf: Effzeh feiert Rosenmontag

Der 1. FC Köln hat es am Rosenmontag krachen lassen. Acht Spieler auf dem vereinseigenen Wagen im Zug, Anthony Modeste (Altstädter) und Timo Horn (Nippeser Bürgerwehr) in fremder Mission unterwegs, dazu die FC-Prominenz auf der Tribüne am Heumarkt. Und mittendrin: Armin Veh, verkleidet als schwarzes Schaf.  Köln – Humor hat er, der Armin Veh: Der […]

,

Mit Tünnes und Schäl: Köln feiert Karneval in Ingolstadt

Drittes Spiel, dritter Sieg. Neun Punkte. Die perfekte Woche für den 1. FC Köln und zudem die Tabellenführung verteidigt. Nach dem 2:1 (1:0)-Auswärtssieg beim FC Ingolstadt ist die Karnevalssession auch für den FC eröffnet. „Morgen kriegen die Jungs frei, die Jungs sollen es an Rosenmontag richtig krachen lassen“, scherzte FC-Coach Markus Anfang. Und Dominick Draxler […]

,

Dank dreckigem Tor und Arbeitssieg zum Spitzenreiter

Nicht immer hat der 1. FC Köln am Mittwochabend gegen den FC Erzgebirge Aue überzeugt. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber mehr Spielanteile, dem Effzeh fehlte es nach vorne an Durchschlagskraft. Erst nach dem „dreckigen“ 1:0, wie es Torschütze Marco Höger hinterher bezeichnete, fanden sich die Kölner auf dem Acker im Erzgebirgstadion […]

, ,

Der FC feiert Karneval ohne Mannschaft, Veh und Spinner

Der 1. FC Köln hat am Dienstagabend zu seiner jährlichen Karnevalssitzung geladen. Doch die wichtigsten Gäste fehlten: Die Profis der Geissböcke sowie Sportchef Armin Veh fuhren am Dienstagnachmittag zum Nachholspiel ins Erzgebirge. Derweil befindet sich Werner Spinner noch im Skiurlaub. Köln – Überraschend war es schon, dass der Präsident des 1. FC Köln zur Karnevalssitzung […]

,

Bei Modeste-Show: Cordoba macht auf Simeone

Unter der Woche hatte Diego Simeone mit einer obszönen Jubel-Geste beim Sieg von Atletico Madrid gegen Juventus Turin in der Champions League für Aufsehen gesorgt. Am Samstag griff sich auch Jhon Cordoba in die Familienplanung, allerdings nicht nach einem Tor. Er beschwerte sich symbolgewaltig über einen allzu wehleidig am Boden liegenden Sandhäuser. Eier zeigte beim […]