Alle Vereins-News zum 1. FC Köln

Titel, Tore, Rekorde – die Ahnentafel des Effzeh

Das Double 1978 - der bislang größte Erfolg in der Vereinsgeschichte der Geissböcke.

Der einst vielleicht modernste Klub der Welt und seine guten, alten Zeiten: Der 1. FC Köln lebt von seiner Tradition. Und mittlerweile scheinen sie am Geißbockheim erkannt zu haben, dass Tradition nur dann etwas wert ist, wenn man sie nicht zu Folklore verkommen lässt. Sie wird in Ehren gehalten, gepflegt, mitunter mit einem Schuss Humor […]

,

Der Artist, der ein ganz normaler Mensch sein wollte

30.03.1974: Der Effzeh siegt auch dank eines Treffers von Heinz Flohe gegen Fortuna Köln mit 5:0.

Die Statue des Heinz Flohe, sie hält ihn am Leben. Die nach ihm benannte Fußballschule, auch sie lässt ein Teil von ihm beim Effzeh. „Flocke“, das Double-Idol des 1. FC Köln, wird am Geißbockheim niemand je vergessen. Wer sich fragt, warum das so ist, sollte sich „Heinz Flohe – Der mit dem Ball tanzte“ umgehend […]

Die Effzeh-Funktionäre

Toni Schumacher, Alex Wehrle, Markus Ritterbach und Werner Spinner.

„Der FC“: Wer in Köln oder sonst wo vom Effzeh redet, meint im Normalfall die Profimannschaft des 1. FC Köln. Und auch diejenigen, die vom „Verein“ sprechen, meinen im Normalfall eigentlich die Profimannschaft. Dass sie damit knapp daneben liegen, spielt eigentlich nur politisch und vereinsrechtlich eine Rolle. Aber wenn es um die Funktionäre am Geißbockheim […]

, ,

Die Geschichte eines Maskottchens

Hennes III. wurde als "Bock ohne Namen" zum achten Maskottchen des 1. FC Köln erwählt.

Der Erste bleibt für immer unvergessen – auch, weil er als Einziger noch zu Auswärtsspielen mitfuhr. Der Zweite wurde erst mit einem Moped zum Stadion gefahren und später angeblich vergiftet. Der Dritte gründete die Ära von „Bauer Schäfer“. Nummer vier starb ab Tag eines Sieges des Effzeh über den FC Bayern, Nummer fünf prägte die […]